Wir stellen uns vor

Adoray sind Lobpreisabende für junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren in verschiedenen Schweizer Städten. An vielen Orten findet Adoray wöchentlich am Sonntagabend statt. Lobpreis ist eine Gebetsform, bei der Gott mit Gesang, Musik und Gebet gepriesen wird. Nebst dem Lobpreis gibt es bei Adoray auch einen kurzen Impuls und eine Zeit der Anbetung oder Stille. Selbstverständlich darf auch der gemütliche Chill-out nach jedem Adoray nicht fehlen.

Je nach Ort werden auch noch andere Aktivitäten wie zum Beispiel Sport, Filmabende, Nightfever oder Jugendgottesdienste organisiert.

Entstehung

Wir schreiben das Jahr 2004. Zwei Jugendliche klopfen an eine Klosterpforte: „Könnt ihr uns helfen, eine Gebetsgruppe zu gründen?“ Sie wissen nicht, dass hinter den Klostermauern schon seit einem Jahr dafür gebetet wird. Die Geburtsstunde des Adoray hat geschlagen!

Vision

Adoray möchte im Herzen der katholischen Kirche jungen Menschen eine Möglichkeit bieten, den Glauben konkret zu erfahren. Wir möchten die tiefe Freude am Glauben an unseren lebendigen Gott weiterschenken. Egal ob katholisch oder nicht, ob einer Bewegung oder Gemeinschaft angehörend, ob gläubig oder nicht – bei Adoray sind alle Interessierten herzlich willkommen!

Ein wichtiges Anliegen von Adoray ist auch die Verankerung der Jugendlichen in ihren jeweiligen Pfarreien. Deshalb wird der Kontakt zur Ortskirche nach Möglichkeit gesucht und gefördert.

Wer steckt dahinter?

Adoray wird von engagierten, vom Glauben an Jesus Christus begeisterten, katholischen, jungen Menschen organisiert. Die verantwortlichen Jugendlichen treffen sich regelmässig zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Adoray untersteht dem Jugendbischof der Schweizerischen Bischofskonferenz, der die Statuten bestätigt hat.

Gwundrig? Besser als jede Beschreibung ist es, wenn du selber einmal vorbeischaust! Du bist herzlich willkommen!

Top